Schon das zweite Mal ging es für mich auf die Seychellen und auch diesmal war ich einfach nur begeistert. Nachdem ich meinen ersten Besuch an einem wunderschönen Strand verbracht habe, war ich bei meinem zweiten Besuch in der Hauptstadt am Hafen und konnte die luxuriöse Seite der Seychellen kennenlernen. Eine Yacht reiht sich hier nach der anderen und auch die Preise für einfaches Essen sind nicht gerade günstig. Wer hier Urlaub macht, sollte das nötige Kleingeld haben. Was die Seychellen auszeichnet sind für mich aber nicht die großen Yachten oder das teure Essen, sondern ‚etwas Unberührtes und Unverbrauchtes‘. Hier findet man kleine, abgelegene Buchten und noch unberührte Natur. Während die Reichen hier Urlaub machen, leben die meisten Einwohner in ärmlichen Verhältnissen und üben einfache Berufe,  wie Fischer, Vogeleiersammler und co. aus. In diesem Seychellen Travel Guide möchte ich euch 10 Tipps geben, was man dort alles machen kann. 

  •  
  •  
  • 4
  • 1
  •  

In dem Blogpost Lifestyle: Mein Jahresrückblick 2017 & meine Jahresvorsätze 2018 habe ich euch erzählt, dass ich 2018 dafür nutzen möchte Dinge zu Ende zu bringen, die ich mir schon lange vorgenommen habe. Um dann Meine Travel Bucket List – Das will ich auf meinen Reisen machen und andere Projekte, die ich gerne beginnen möchte, anzufangen. Möchtet ihr zu meinen Life Goals einen Blogpost lesen? Während ich über meine Vorsätze und Listen nachdenke, kommt mir der Gedanke, dass ich die letzten Jahre so viel Tolles erlebt habe und kennenlernen durfte, was zwar nicht auf meinen Listen stand, aber ich es im Nachhinein gerne drauf schreiben würde, wenn ich es noch nicht abgehakt hätte. Ganz nach dem Motto ‚ Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine neue.‘

  •  
  •  
  • 2
  • 3
  •  

Wie andere Blogger, Youtuber und Co. möchte auch ich (trotz keiner Verspätung) meine Jahresvorsätze mit euch teilen und euch ein bisschen etwas über mein letztes Jahr, das sehr chaotisch für mich war, erzählen. Vielleicht könnt ihr euch noch an meinen Blogpost 2017 Vorsätze, Erwartungen & Planungen erinnern, in dem ich euch mitgeteilt habe, was alles bei mir so alles anstehen wird und was ich mir für 2017 alles vorgenommen habe. Tatsache ist, dass ich nur einen Bruchteil von meinen Vorsätzen auch wirklich gemacht/ geschafft habe und einige Vorsätze, die ich nicht umgesetzt habe, sogar an Relevanz für mich verloren haben. Mit diesem Resultat habe ich selber nicht gerechnet und nun freue ich mich umso mehr, dass ich damals meine Jahresvorsätze in einem Blogpost verschriftlicht habe und heute Bezug darauf nehmen kann. Mit der Zeit vergisst man nämlich so einges – wie ihr bestimmt selber wisst. Was ich dieses Jahr gerne ausprobieren möchte ist ein monatlicher Rückblick hier auf dem Blog. Hättet ihr Interesse und welche Updates würden euch da genau interessieren? 

  •  
  •  
  • 5
  • 1
  •  

Eames Esszimmerstühle: Moda Dining Chair by Cult Design Furniture/ Goldenes Besteck-Set: Viners Exclusive / Geschirr & Gläser: Leonardo Glas/
Rosa Vase Hexagon Ferm Living

Ich melde mich im neuen Jahr mit einem Interior Blogpost zurück. Es gibt nämlich große Neuigkeiten: Meine neuen Moda Esszimmerstühle von Cult Design sind endlich da! Lange habe ich überlegt, welche Stühle ich zu meinem geliebten XZ3 Esstisch von Magis Design passen könnten. Ich habe euch in dem Blogpost Interior Essecke: Party Tischdeko nach Ideen gefragt bis ich, wortwörtlich, zwischen den Stühlen saß und mich zwischen einem industriellen Modell und den skandinavischen Moda Esszimmerstühlen mit goldenen Details einfach nicht entscheiden konnte. Mit meiner Wahl bin ich schlussendlich mehr als zufrieden, sodass ich voller Freude gleich mal ein paar schöne Aufnahmen mit einem gedeckten Tisch machen musste. Wie findet ihr sie und wie hättet ihr euch entschieden?

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Dieser Beitrag wird von Geberit unterstützt.

Durch den Umzug meiner Eltern in ein neues Haus beschäftige ich mich noch intensiver mit Interior als ich es vorher ohnehin schon tat. Desto mehr habe ich mich über die Einladung von Geberit zu einem entspannten Bloggerevent zum Thema ‚Daily Dose of Spa‘ gefreut. Auf Instagram habe ich euch bereits ein bisschen durch den Abend und auch den nächsten Tag geführt. Neben einer Nackenmassage, einer Fußmassage, leckerem Essen und einer DIY Peeling Session ging es aber um ein Thema, das jeden täglich betrifft, doch über das keiner wirklich reden will. Dass es sich hier um Entspannung und ein Spa-Erlebnis für’s Zuhause handelt, könnt ihr euch bestimmt schon denken, aber was genau dahinter steckt, welche 1o anderen Blogger noch dabei waren und was wir sonst noch so passiert ist, möchte ich in diesem Blogpost verraten. Ich war schockiert, soviel vorab! Außerdem könnt ihr 2 Nächte für 2 Personen im Radisson Blu Frankfurt gewinnen!

  •  
  •  
  • 2
  • 2
  •  

Dieser Beitrag wird von BALMUDA Rain unterstützt.

Es ist wieder soweit! Die Temperaturen sinken, draußen ist es kalt und zu Hause wird so langsam aber sicher die Heizung angestellt. Ich bin eine echte Frostbeule und wenn es zu Hause nicht warm genug ist, dann würde ich wohl erst gar nicht aus dem Bett kommen und einfach einen Winterschläfchen halten. Geht es euch da auch so? Ich komme also nicht drum rum die Heizung anzumachen, auch wenn ich trockene Heizungsluft einfach nicht ausstehen kann. Von trockener Heizungsluft bekomme ich nämlich trockene, gereizte Augen, was meine Arbeit am Computer auch noch unterstützt. Auch eine trockene Haut und rissige Lippen gehören für mich leider zur Winterzeit dazu und unterstützen somit eine schnellere Hautalterung, die ich eigentlich lieber vermeiden würde. Außerdem bekomme ich morgens einen trockenen und rauen Hals, meine Schleimheute werden angegriffen und so kann es auch schnell mal zur Erkältung kommen. Wärme ohne Trockenheit lautet für mich die Lösung! 

  •  
  •  
  • 5
  • 1
  •